ABOUT

Hypopressive unterscheidet sich wesentlich von allen bekannten Sport-, Fitness- und Trainingsmethoden.

Bei Hypopressive gibt es keine dynamische Beanspruchung von Gelenken, wie z.B. beim Joggen, Tanzen oder Springen. Es ist auch kein klassisches Krafttraining, wie es viele aus dem Fitnessstudio kennen.

Hypopressive ist einzigartig in der Art und Weise, wie Atmung und Körperhaltung zu einem Ganz-Körper-Workout kombiniert werden.

Sie sind Personal Trainer, Physiotherapeut, Hebamme, Yoga Lehrer oder anderweitig in der Sport- & Fitnesswelt etabliert? Dann haben wir mit Hypopressive die perfekte Ergänzung für Ihr Portfolio. Seien Sie einer der Ersten die Hypopressive in Deutschland anbieten.

Hypopressive ist speziell darauf ausgerichtet, den Druck im Bauchraum (auch intra-abdominaler Druck genannt) zu reduzieren. Das elementare Ziel von Hypopressive ist, die Erhöhung der Muskelspannung (auch Muskel-Tonus genannt) und nicht wie bei vielen anderen Sport- oder Trainingsarten die nur kurzfristig einsetzbare Muskelkraft.

Hypopressive konzentriert sich auf die Tiefenmuskulatur in unserem Körper. Diese hat die Aufgabe unser gesamtes Skelett zu stützen und gleichzeitig vor Überlastung zu schützen.

Bei den Hypopressive Übungen werden fast ausschließlich Muskelfasern des Types I (statische Muskeln) trainiert. Der Anteil dieser Muskelfasern beträgt rund 70% der gesamten Muskelfasern im menschlichen Körper. Auch die Beckenbodenmuskulatur besteht zu 70% aus diesen Muskelfasern.

Die Hypopressive Techniken können sowohl therapeutisch als auch präventiv eingesetzt werden. Daraus ergibt sich ein sehr breites Anwendungsspektrum für Hypopressive.